Die Messe ENERGY in Russland: Wir bedanken uns für Ihren Besuch!

SAFE TECHNOLOGY, unser Distributor in Russland, stellte auf der Messe „ENERGY 2020“ vom 18. bis 20. Februar in Samara, Russland, erfolgreich die Hubarbeitsbühnen der KLUBB Group, wie beispielsweise die K42P auf einem Ford Transit L2H2, aus. Über 2500 Delegierte besuchten die Messe. Die Ausstellung ist ein großes, abwechslungsreiches Projekt der Wolga-Region. Ziel ist es, eine effektive Interaktion zwischen Vertretern von Wirtschaft, Regierung und Wissenschaft zu organisieren, um neue Partnerschaftsvereinbarungen abzuschließen, Aufträge und Verträge zu erhalten.

Damit bildet es eine hervorragende Basis, um die innovativen Hubarbeitsbühnen der KLUBB Group zu zeigen.

Generell zeigten alle Energieunternehmen in der Provinz Samara großes Interesse. Besonders der K42P, montiert auf einem Ford Transit, erregte Aufmerksamkeit.
Die Arbeitsbühne weist eine große Arbeitshöhe von 15 m auf und bietet dem Nutzer zusätzlich eine seitliche Reichweite von 8,20 m. Des weiteren unterstützt diese Plattform dank ihres Auslegers mit einer herausragenden Flexibilität.

Die Besucher unseres Händlers SAFE TECHNOLOGY hatten die Gelegenheit, sich, während Demonstrationen der Zugangsplattform für Arbeiten in der Höhe, wie beispielsweise Wartungsarbeiten und Straßenbeleuchtung, von der Lösung überzeugen zu lassen.

Zusammenfassend war es also ein großer Erfolg! Herzlichen Glückwunsch an unseren Partner zum Verkauf von zwei Hebebühnen des Modells K42P!

Darüber hinaus erhielt das isolierte Modell E14P der EGI-KLUBB Group auf großes Interesse. Insbesondere die Kombination der Kapazität des Transporters und der Möglichkeit, unter Hochspannungsleitungsbedingungen zu arbeiten, erregte die Aufmerksamkeit der Kunden für die Innovation der EGI-KLUBB Group. Außerdem ist der E14P das erste Fahrzeug der neuen Reihe isolierter Arbeitsbühnen von 10 bis 67 m. Die Arbeitsbühne, die auf einem Ford Transit mit Gelenkausleger montiert ist, erreicht eine Arbeitshöhe von 14 m und eine seitliche Reichweite von 7,50 m. Diese Plattform ist natürlich gemäß nach den Vorgaben ANSI 92.2 designt.

Schließlich gab es auch einige große Unternehmen, die sich für kleinere Hebebühnen interessierten. Zum Beispiel zeigten sie großes Interesse an der K21B und K26, die eine geringere Arbeitshöhe haben. Die auf dem russischen UAZ Profi-Chassis montierten Arbeitsbühnen eignen sich perfekt für Wartungs- und Reparaturarbeiten in ihren Werksgebieten.